Typisch saarländisch – eine Landschaftsanalyse (Teil 1)